Stadtführung

Zu unserem Rahmenprogramm gehört ein Stadtrundgang. „Das andere München“ ist nicht nur für Besucher interessant sondern auch für Münchner selbst. Der Stadtrundgang findet am Donnerstag vor der Party statt.

Alljährlich kommen Millionen von Besuchern aus aller Welt nach München, um sich an der Stadt, ihren Bauten, der Gastlichkeit, den Kunstwerken und Veranstaltungen zu erfreuen. Das München neben seinen glänzenden Seiten auch eine ganz andere historische Dimension hat, ist vielen nur mehr dunkel bewusst.

Bevor München zur „Weltstadt mit Herz“ umbenannt wurde war es „Hauptstadt der Bewegung“: Hier wurde die NSDAP gegründet, von hier aus erfolgte der Aufstieg der nationalsozialistischen Bewegung. Nach 1933 hatte die Stadt eine herausragende Funktion bei der Organisation und kultischen Repräsentation des NS-Regimes. Vor den Toren Münchens wurde das Konzentrationslager Dachau errichtet, das als Modell aller weiteren Lager diente. München war Zentrum der deutschen Rüstungsindustrie mit mehr als 40.000 ausländischen Zwangsarbeitern.

München ist auch bekannt für vielfältigen mutigen Widerstand gegen das NS-Terrorregime. Die bekanntesten Beispiele sind die studentische „Weiße Rose“ und Georg Elser. Doch auch aus bürgerlichen, kirchlichen und selbst adligen Kreisen gab es Widerstand.

München ist voll von Gebäuden, Straßen und Plätzen, die an diese Zeit erinnern. In unserem 90-minütigen Rundgang, geleitet von speziell ausgebildeten Stadtführern des DGB Bildungswerk München, werden wir eine Reihe davon aufsuchen und dabei einen anschaulichen Einblick erhalten, wie es zu diesen für Deutschland und die Welt verhängnisvollen Entwicklungen in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts kommen konnte, die schließlich damit endeten, dass ein großer Teil Europas in Trümmern lag.

Der Rundgang beginnt um 18:00 Uhr und endet, rechtzeitig vor der Party, gegen 19:30 Uhr.

Gold

Silver

Bronze

Media